Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Alte Apfelobstsorten

Die Pomologie ist die Kunde vom Obstbau (pomon lat. Baumfrucht).

Bei Pächterwechsel werden viel zu schnell alte Obstbäume gerodet.

Von den alten Apfelsorten ist die Schale meistens nicht so ansehnlich, aber sie haben einen ausgezeichneten Geschmack (unter einer harten Schale steckt ein guter Kern).

Nachdem die alten Äpfel geschält sind, hat man einen Genuss zu erwarten.

Heute werden meistens Intensivsorten angepflanzt, was aber nicht gerecht ist.

Man sollte nie Sorten aus der Kaufhalle, Discounter usw. kaufen, da sie keine Qualität besitzen.

Immer Bäume von der anerkannten Baumschule holen.

Es gibt viele alte Apfelsorten, wie z. B.:

Altländer Pfannkuchenapfel, Edler von Leipzig, Elektra, Erwin Baur, Geheimrat Breuhahn, Geheimrat Oldenburg, grüner Winterstettiner, Helios, Kaiser Alexander, Carola, Königlicher Kurzstiel, Maibiers Parmäne, Minster von Hammerstein, Oberlausitzer, Roter Hauptmann, Roter Jungfernapfel, Lobo, Alkmene, Boskoopsorten, Schöner von Wiltshire, Berner Rosenapfel, Schöner von Herrnhut, Kardinal, Börtlinger Weinapfel, Filippa, Rotfranch.

Hubertus Lettau
(Fachberater)

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok