Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

Optimale Erträge bei Obst und Gemüse durch:

  1. Bodenanalyse aller 2 Jahre im Herbst oder zeitigem Frühjahr
  2. Entsprechend der ausgestellten Düngeempfehlung je nach Obst- bzw. Gemüseart düngen
  3. Boden gründlich aufarbeiten (vorbereiten), einarbeiten von Kompost (3-5 l/m²)
  4. Aussäen oder Pflanzen, dabei Fruchtfolge und Verträglichkeit, Termine für Aussaat bzw. Pflanzung berücksichtigen –keine Bodenmüdigkeit aufkommen lassen
  5. Boden feucht halten und vor Austrocknung durch Mulchen schützen
  6. Pflanzabstände zwischen und in den Reihen einhalten, damit sich die Pflanzen gut entwickeln können
  7. 1-mal Hacken ist besser als 2-mal gießen (nicht mittags gießen)
  8. Entwicklung der Pflanzen ständig beobachten, denn vorbeugen ist besser als heilen
  9. Beizeiten und zum richtigen Zeitpunkt Pflanzenschutz einsetzen
  10. Richtige Dosierung der Mittel und Mischbarkeit beachten
  11. Bestimmung nach Schadbildern –

Beim Neudorff-Pflanzendoktor (s. www.neudorff.de/rat-service/pflanzendoktor) findet man in 4 Schritten 

  1. Pflanzenart
  2. Pflanze
  3. Schadbild
  4. Empfehlung

eine Lösung für mögliche Probleme. Dabei wird nach den Pflanzenarten

  • Gemüse ( Bohne Gurke, Kartoffel, Kohl, Kräuter, Kürbis, Möhre, Paprika, Poree, Radieschen, Salat, Tomate, Zucchini, Zwiebel),
  • Obst (Apfel, Birne, Brombeere, Erdbeere, Himbeere, Johannisbeere, Kirsche, Pfirsich, Pflaum, Stachelbeere, Walnuss, Wein),
  • Rasen,
  • Zierpflanzen (Koniferen, Rhododendron, Rosen, Sommerblumen, Ziergehölze, Zimmerpflanzen)

unterschieden.

Hubertus Lettau (Fachberater)

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok