Anmelden

Einloggen

Username *
Password *

  

Liebe Freunde der Kleingartenbewegung,

Ich darf Sie recht herzlich auf der Website unseres Regionalverbandes der Gartenfreunde "Saale-Unstrut-Querne" e.V. begrüßen.

Am 21.05.2011 haben die Delegierten der 72 Mitgliedsvereine aus dem Kreisverband der Gartenfreunde "Saale-Unstrut" e.V. und des Regionalverbandes der Gartenfreunde "Rohne-Querne-Weida" Querfurt e.V. mit überwältigender Mehrheit die Verschmelzung zu einem einheitlichen Verband  im Freyburger Schützenhaus  beschlossen. Beide genannten Verbände waren Nachfolgeorganisationen der damaligen VKSK – Kreisvorstände Naumburg, Nebra und Querfurt. Als Gründungsjahr für diesen Prozess darf das Jahr 1990 genannt werden. Unser Verband ist Mitglied im Landesverband der Gartenfreunde Sachsen-Anhalt e.V. und ist steuerechtlich ein gemeinnütziger Verein.
Zur Zeit bewirtschaften wir ca. 4000 Kleingartenparzellen mit derzeit 5000 Mitgliedern. Wir meinen dies bildet ein gehöriges Potential, mit dem sich, wenn notwendig, auch auf den verschiedensten Ebenen Gehör verschafft werden kann. Eine größere Anzahl von Kleingartenanlagen finden wir in der Stadt Naumburg (20 Anlagen/2024 bewirtschaftete Parzellen) und in der Stadt Querfurt (10 Anlagen/492 bewirtschaftete Parzellen). Aber auch im ländlichen Bereich existieren gut gepflegte Gartenanlagen.

Seine Arbeit gestaltet der Regionalverband auf der Grundlage der beschlossenen Satzung und weiterer Dokumente, wie z.B. der Rahmengartenordnung und der Rahmenrichtlinie für bauliche Anlagen in Kleingärten.

Wir als Regionalverband sehen es auch weiterhin als vordringliche Aufgabe an, unsere Kleingartenanlagen zu sichern und ein qualitativ hochwertiges  Kleingartenwesen zu etablieren.

Insbesondere in der heutigen Zeit möchten wir in unserem Territorium im ökologischen, sozialen und städtebaulichen Bereich mitwirken. Das stellt eine große Herausforderung für uns dar. Wir können jedoch bereits auf eine über 25-jährige erfolgreiche Verbandsarbeit verweisen und stellen uns den sich stetig  verändernden Anforderungen. Gemeinsam mit unseren Gartenfreunden aus den Mitgliedsvereinen verfolgen wir das Ziel ein "Wir-Gefühl" über alle sozialen Gruppen hinweg zu schaffen. 

Dabei helfen uns  unsere sehr gut ausgebildeten Fachberater, indem sie Auskunft geben über Anbau, Pflege und Düngung der Kulturen, Schadbilderkennung, sowie deren Bekämpfung oder auch indem sie zur Gartengestaltung beraten. Wir bieten Schulungsveranstaltungen an, in denen Theorie und Praxis in der Kleingartenarbeit vermittelt wird.

Wir wollen aber auch am Leben in den Kommunen teilhaben, indem wir beispielsweise bestimmte Höhepunkte  mitgestalten. Dies kann in vielfältiger Form geschehen, ob mit der Beteiligung an Jubiläen, an Volks- und Heimatfesten oder bei der Durchführung von Gartenfesten in unseren Kleingartenanlagen.

All dies Genannte stellt nur einen Bruchteil unserer Arbeit dar. So eine Gartenanlage ist vergleichbar mit einer kleinen Siedlung, in der auch alle Herausforderungen zu umweltrelevanten, wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Themen gemeistert werden müssen. Insbesondere in den ländlichen Regionen gilt es Angebot und Nachfrage ins Gleichgewicht zu bringen und eine gute Mischung zwischen Gärtnerei und Erholungsmöglichkeiten anzubieten. 

Besuchen Sie unsere Kleingartenanlagen und Sie werden feststellen, mit wie viel Liebe wir unsere Parzellen bewirtschaften und uns daran erfreuen. Vielleicht wird durch meine Zeilen das Interesse geweckt, hier selbst aktiv zu werden und den Pacht eines Kleingartens anzustreben. Möchten Sie weitere Auskünfte haben, so fragen Sie uns einfach. Wir geben Ihnen gern eine Antwort!

Ihr Jürgen Tänzer
Vorsitzender des Regionalverbandes der Gartenfreunde "Saale-Unstrut-Querne" e.V.

   

Besucher seit 1.03.2009  

Insgesamt 36359

   

Suchen  

   

Mitgliederversammlung  

Mitgliederversammlung 2020

Einladung

Präsentation MGV 2020

Protokoll

   

Neuigkeiten  

++Aktuell++

Corona: Was darf ich noch?
weiterlesen

Hilfsaufruf an unsere Vereine

in Coronazeiten

weiterlesen